D E
sch wa nk hal le
x

TOBIAS MALCHARZIK

›CIOCIA, ERZÄHL MIR NICHT VON ERFOLG, SONDERN VON DEINEN ZWEIFELN‹

Residenz 14.12.2020 – 15.02.2021

In der Recherche widmet Malcharzik sich, ausgehend von der eigenen Familiengeschichte, Narrativen und Zwischentönen polnischdeutscher Migrationsgeschichte(n). In Interviews und sonischen Experimenten wird die ›Erfolgsstory‹ der Spätaussiedlung kritisch befragt, solidarische Formen des Fragens wie Hörens erprobt und Momente gesucht, in denen Scheitern, Zweifel und Nicht-Verstehen hörbar werden.

Tobias Malcharzik (Konzept & Performance) hat angewandte Kulturwissenschaften in Hildesheim studiert. Ausgehend von biografischen Erfahrungen beschäftigt Tobias sich als Performer und Theatermacherin mit Strategien des Queering von Erinnerungs- und Erzählkulturen sowie ihren strukturellen und gesellschaftlichen Zusammenhängen. Die erste Solo- Performance COMEBACK, die in Zusammenarbeit mit Charlotte Lauber und Laurin Thiesmeyer entstand, wurde u.a. zum BEST OFF 2020 – Festival Freier Theater Niedersachsen, Performing Art Festival Berlin 2020 (Hebbel am Ufer), Körber Studio Junge Regie 2020 eingeladen und zuletzt in der Schwankhalle gezeigt. Neben der eigenen Theaterpraxis war Tobias Teil des kuratorischen Leitungsteams von transeuropa2015 – europäisches Festival für performative Künste in Hildesheim und kuratierte als Teil der Dramaturgie des Schauspielhaus Bochum von 2017-2018 das Klub- und Diskursprogramm #placetobetween (Eve Bar). Seit 2018 ist Tobias Teil der ›Initiative für Solidarität‹, die sich machtkritisch mit Theaterstrukturen und Formen der Solidarität auseinandersetzt. Im September 2019 hat Tobias mit Freund*innen zusammen das DJ und Vernetzungskollektiv soft spot in Hannover gegründet, das nach queer-feministischen Politiken auf und neben dem Dancefloor sucht.

www.tmalcharzik.com

 

#TakeCareResidenzen
Die Schwankhalle ist assoziierte Partnerin des vom theater wrede + in Oldenburg initiierten Bundesnetzwerks flausen+. Für das Förderprogramm #TakeCareResidenzen kooperiert flausen+ mit dem Fonds Darstellende Künste. 29 Theater aus fast allen Bundesländern unterstützen 350 Künstler*innen als Partner*innen des Fonds Darstellende Künste mit der Förderung #TakeCareResidenzen. Die Schwankhalle unterstützt mithilfe des Programms 12 Künstler*Innen bzw. 8 Projektvorhaben.
Mehr unter www.schwankhalle.de/spielplan/takecare

DAKU_Logo flausen+_logo