D E
sch wa nk hal le
x

Kossi Sébastien Aholou-Wokawui

Dans la peau de l’autre

Tanz

WIEDERAUFNAHME
SA 28.9. / 20 Uhr + SO 29.9. / 19 Uhr
DI 1.10. / 11 Uhr Schulvorstellung

TICKETS
18 EURO, 10 EURO ermäßigt, Bremen Pass 3 EURO
Tel 0421 520 80 70 oder ticket@schwankhalle.de. Abendkasse ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Wie begegnet man einander, wie tanzt es sich „in der Haut des Anderen“? Mit respektvollem Gespür, Humor und expressiver Überzeugung kontern Kossi Sebastien Aholou-Wokawui und Tomas Bünger die aktuell erstarkende fremdenfeindliche Skepsis mit ihrem Gegenteil, einem getanzten Dialog wechselseitiger Einfühlung. In ihrer Choreografie, die in Lomé und Bremen entwickelt wurde, nehmen sie Impulse des interkontinentalen Austauschs auf und übertragen ihre Erfahrungsschätze und Bewegungssprachen auf den Körper des Anderen. Die Musik spiegelt den physischen Transfer, reicht von eigens kreierten Sounds des Togolesen Lucky Teteh über Volkstanzklänge aus Holstein bis zu Kompositionen von Jóhann Jóhannsson und Franz Schubert. DANS LA PEAU DE L’AUTRE ist ein facettenreich schillerndes Plädoyer für Neugier und Offenheit, bei dem das Anliegen, einander tänzerisch zu durchdringen, Eigenes im Anderen zum Tanzen bringt und umgekehrt.

Gefördert vom Senator für Kultur Bremen.
Unterstützt von: Norddeutsche Mission, Tanzzentrum Brin de Chocolat Lomé / Togo