D E
sch wa nk hal le
x

Spoken-Word & Poetry Night

›One World Poetry Night: Do We Belong Here?‹

ENTFÄLLT

Veranstaltung entfällt, Ersatztermin im Herbst 2021 geplant

FR 15.5. / 19.30 Uhr

Schwarze Poet*innen fragen: Was bedeutet Zugehörigkeit für mich? Den Impuls für die Auseinandersetzung gibt Stefanie-Lahya Aukongo aus Berlin, eine Schwarze, intersektional verwobene Künstlerin, Autorin, Poetin, Kuratorin, Multiplikatorin, Sängerin, Aktivistin, Workshop-Teamerin und Fotografin. Alles, was Lahya macht, ist politisch und privat. Denn ihre gesellschaftlichen Realitäten als Schwarze, phat-is-beautiful, queere, behinderte, neurodiverse Femme of Color spiegeln sich in ihrer Kunst wider, darunter auch die Bücher ›Kalungas Kind‹ und ›Buchstabengefühle‹. Es geht um Privilegien, Heilung, individuelle und kollektive Verletzlichkeit sowie Gesellschaftsverantwortung.

Eine Veranstaltung von Zukunft ist bunt.

Eintritt frei, Spenden willkommen (Empfehlung 5-10 Euro) für ein Projekt des ASFA International e.V. in Hamburg, das eine Schule in einem gambischen Dorf aufbaut. Personen mit geringem Einkommen sowie Geflüchtete haben freien Eintritt.