D E
sch wa nk hal le
x

Kate McIntosh

Worktable

Interaktive Installation

DO 9.5. + FR 10.5. / 17-22 Uhr
SA 11.5. + SO 12.5. / 12-19 Uhr

ALL IN! ab 6 / Kinder in Begleitung von Erwachsenen.
Ohne Sprache. Einweisung in deutscher und englischer Sprache, weitere Sprachen auf Anfrage. Eingeschränkt barrierefrei.

Im Rahmen des Themenschwerpunkts ›Über die Dinge/On Things‹
 

Tickets
5 EURO / Bremen Pass 3 EURO
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Anmeldung erforderlich unter: ticket@schwankhalle.de oder 0421 520 80 70. Letzter Einlass eine Stunde vor Veranstaltungsende. Teilnehmer*innen ohne Anmeldung bitte Wartezeit einplanen.

Wieviel kreatives Potential liegt in Zerstörung? Bietet Manipulation vielleicht die Möglichkeit, Einblick in die Natur der Dinge zu bekommen? Mit ihrer Live-Installation ›Worktable‹ lädt Kate McIntosh das Publikum zu künstlerischer Komplizenschaft ein. Ausgestattet mit Werkzeug und Sicherheitsbrille schickt sie die Besucher*innen auf einen Parcours durch verschiedene Räume in der Schwankhalle. Jede*r entscheidet selbst durch seine Arbeit am jeweiligen Objekt, inwieweit die Dinge aus der Form geraten oder ihrer eigentlichen Bestimmung enthoben werden. Ob brachial oder behutsam, zerstörend oder ergänzend – die kreative Manipulation ist ganz den Besucher*innen überlassen.

CREDITS
KONZEPT, REGIE   Kate McIntosh
TECHNISCHE LEITUNG   Clare Noonan & Anda Skrejane
PRODUKTIONSLEITUNG   Sarah Parolin

Eine SPIN-Produktion, entstanden im Rahmen von 'Performance Is a Dirty Work', finanziert von der Roehampton University.

DANK AN   Bruno Roubicek, Hester Chillingworth, Caroline Daish, Palli Banine, Ant Hampton, Joe Kelleher, Tim Etchells, Adrian Heathfield, Simon Bayly