D E
sch wa nk hal le
x

›Let’s talk about Sex & Männlichkeit‹

Gesprächsreihe

DI 6.10. 19.30 Uhr
(Einlass: 19.15)

Für Menschen diverser geschlechtlicher Identitäten und Formen des Begehrens.
Eintritt frei!

Wie wäre es in einer Gesellschaft zu leben, in der ›Männlichkeit‹ eine Selbstbezeichnung und bewusste Praxis ist und sich nicht nur an körperlichen Merkmalen orientiert? ›Männlichkeit‹ als Zuschreibung wirft viele Fragen auf: Wie wird ›Männlichkeit‹ hergestellt? Für wen ist der Begriff ein Kompliment und für wen eine Zumutung? Wie zeigt sich ›Männlichkeit‹ in der Sexualität und was kann daran begehrenswert sein? Wie wird männliche Sexualität in Film, Porno und Werbung dargestellt? Was macht das mit Menschen, die sich mit Männlichkeit identifizieren (z.B. cismännliche, transmännliche, masculine of center (MOC) Personen) und welche Erwartungen werden an diese gestellt?

Sexualität ist für viele Menschen ein intimes und verletzlich machendes Thema. Häufig fehlen die Worte oder Gelegenheiten, um Erlebtes, Grenzen, Wünsche und Bedürfnisse zu artikulieren. Das Sprechen lernen über Sex, Lust und Körper wird oft vernachlässigt. Die eigenen Erfahrungen und Erlebnisse bleiben meist unbenannt. letstalk lädt zum (selber) Sprechen über persönliche Themen ein. Dabei geht es nicht zwingend um Probleme oder negative Erlebnisse und auch nicht um Dirty Talk. Vielmehr soll Raum sein für Erfahrungsaustausch, voneinander lernen und gemeinsam erproben, wie wir über Sexualität sprechen wollen und können. letstalk versteht sich als Übungs- und Lernraum. Die Themenabende werden durch inhaltliche Inputs eröffnet. Der Fokus des Abends liegt jedoch auf vertraulichen Kleingruppen, in denen miteinander gesprochen und zugehört wird. 

im Rahmen des Themenschwerpunkts TO DIE LIKE A MAN
Weitere Informationen unter: letstalk.blackblogs.org

Keine Reservierung möglich. Anmeldung erforderlich unter 0421 520 80 70 oder ticket@schwankhalle.de. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Gruppenbestellungen, Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.

* Trans-, Homofeindlichkeit, Sexismus, sowie andere Diskriminierungsformen werden nicht toleriert. Umgangsmöglichkeiten können situativ und bedürfnisorientiert besprochen werden. Personen, die diesbezüglich auffallen, werden ggf. von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Weitere Termine:
10.11.2020 Let's talk about Sex & (jedes) Alter
15.12.2020 Let's talk about Sex & Porno


Du weißt nicht ob diese Veranstaltung etwas für dich ist?

Egal ob, wie und mit wem du Sexualität lebst, wie alt du bist, ob du daran gewöhnt bist über Sexualität zu sprechen oder noch unsicher bist, ob dir überhaupt ein Wort über die Lippen kommt: Wenn du dich austauschen möchtest und auch offen für die Erfahrungen Anderer bist, freut sich letstalk auf Dich!

letstalk richtet sich an Menschen diverser geschlechtlicher Identitäten und Formen des Begehrens. All die verschiedenen Facetten können und dürfen thematisiert werden. letstalk möchte Sexualität besprechbar machen, zusammen mit euch. Lasst uns reden!

Die Themenabende orientieren sich an Produktionen aus dem Bühnenprogramm. Das Angebot über Arbeit, Porno und Alter in Bezug auf Sexualität zu sprechen, versteht sich als Erweiterung der Perspektiven auf die in den Theaterstücken & Performances behandelten Themen. letstalk will den Raum des Theaters als Möglichkeit nutzen, Menschen zusammenzubringen/ins Gespräch zu bringen/selbst aktiv werden zu lassen, wobei das verbindende Thema die Sexualität ist.