D E
sch wa nk hal le
x

Magda Korsinsky

›STRICKEN‹

Installation

FR 30.8. – SA 7.9.

FR 30.8. / 20 – 23 Uhr
SA 31.8. / 18-22 Uhr
SO 1.9. / 15-19 Uhr
MO 2.9. FR 6.9. / 18 – 21 Uhr
SA 7.9. / 18 – 22 Uhr

Eintritt
5 EURO

Im Rahmen des Themenschwerpunkts ›(K)eine Frage der Perspektive‹

Was denken afrodeutsche Frauen über die Vergangenheit ihrer Großeltern? Die Installation ›Stricken‹ präsentiert Interviews mit afrodeutschen Frauen, deren weiße Großmütter in der Zeit des Nationalsozialismus gelebt haben. Die Anregung dafür gab das Buch ›Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen‹ von Jennifer Teege, die als 38jährige erfuhr, dass sie die Enkelin des KZ-Kommandanten Amon Göth ist. Wie gehen die verschiedenen Generationen miteinander um? Welche Werte werden weitergeben? Welche werden übernommen, kritisiert, hinterfragt, verändert oder abgelehnt? Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem weiblich konnotierten Alltag: Über welche Gesten und alltäglichen Aktionen werden Ideale vermittelt, Wissen weitergegeben und Haltungen gelehrt?

CREDITS
In Zusammenarbeit mit Savvy Contemporary e.V. und Ballhaus Naunynstraße
Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin und der Rudolf Augstein Stiftung

Mit freundlicher Genehmigung von DENGLER und DENGLER Galerie für Schöne Künste, Stuttgart