D E
sch wa nk hal le
x

James Leadbitter

Madlove

Vortrag in English

Im Rahmen des UTOPIA Filmfestivals

MO 29.10.2018 / 21.00 Uhr

Eintritt frei - Spenden willkommen

›It ain’t no bad thing to need a safe place to go mad. The problem is that a lot of psychiatric hospitals are more punishment than love… they need some Madlove.‹

Ist es möglich im guten Sinne verrückt zu werden? Was wäre dafür ein sicherer Ort? Und wenn du dir deine eigene Anstalt entwerfen könntest, wie sähe die aus? ›Madlove‹ ist ein Langzeitprojekt der Künstler_innen James Leadbitter und Hannah Hull. Ausgehend von ihren Erfahrungen mit psychischer Gesundheit und dem Wunsch, positiv besetzte Orte für mentale Ausnahmezustände zu schaffen, bringen sie seit 2014 in Workshops Menschen mit und ohne psychische Beeinträchtigungen zusammen. Ziel ist es, die verrücktesten Zufluchtsorte zu bauen, die wir uns erträumen können. 

Anschließend:

the vacuum cleaner & Hanna Madness
›In Chains‹

Vortrag in englischer Sprache

Für ihr Filmprojekt ›In Chains‹ besuchten the vacuum cleaner und Hana Madness die indonesische Mental Health Community KSJ. Viele ihrer Mitglieder sind ehemalige „Pasung“ – Patienten, die aufgrund ihrer geistigen Beeinträchtigungen in Ketten gelegt wurden. In Filmausschnitten wird deutlich, wie KSJ daran arbeitet ihnen ihre Menschlichkeit zurückzugeben.

Unterstützt von British Council UK / ID Season 2016-18

In Kooperation mit dem Utopia Filmfestival.

3 Fragen an James Leadbitter