D E
sch wa nk hal le
x

Janet Novás mit Mercedes Peón

MERCEDES MÁIS EU

Festival Baila España 2019

Tickets

Deutsche Erstaufführung
SA 26.10.
20 Uhr

TICKETS
18 EURO, 10 EURO ermäßigt, Bremen Pass 3 EURO
Tel 0421 520 80 70 oder ticket@schwankhalle.de. Vorverkauf in der Schwankhalle an Veranstaltungstagen an der Abendkasse, über den WESER-KURIER im Pressehaus + in den regionalen Zeitungshäusern, sowie an allen Nordwest-Ticket-Verkaufsstellen. Abendkasse geöffnet ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.


Was Janet Novás und Mercedes Peón gemeinsam auf die Bühne zaubern, geht weit über den Tanz der Einen und die Musik der Anderen hinaus. Es ist eine unerschrocken künstlerische Zwiesprache, in der die Choreografin und die Multiinstrumentalistin Unsichtbares und Unerhörtes aus tiefsten persönlichen Quellen und Überzeugungen in Töne und Bewegung verwandeln. Ob in eruptiven Schlagzeugpassagen, mit Gesang oder Tamburin, in mäandernden leiblichen Wellen, Rhythmen, Pulsen, Phrasierungen, in aufblitzenden Sprechduetten oder stillen Momenten – die beiden Frauen erforschen Impulse und Affekte, die nur im Austausch erwachen: In ihrer synergetischen Performance werden Suchbewegungen zu Identität, Zugehörigkeit, den Werten und der Verantwortung von Kunst zum sinnlichen Erlebnis. (Foto: Alvaro Serrano Sierra)

CREDITS
Künstlerische Leitung: Janet Novás | Konzept und Performance: Mercedes Peón, Janet Novás | Dramaturgisch-Künstlerische Beratung: Ricardo Santana, Pablo Esbert | Komposition/Musikalische Konzeption/Liedtexte: Mercedes Peón | Choreografische Assistenz: Victoria P. Miranda | Lichtdesign: Cristina Bolívar | Sounddesign: Ezequiel Orol | Kostüm: Juanita Rodríguez | Produktion: Adriana Reyes | Koproduktion: Comunidad de Madrid | Mit Unterstützung von: Centro Danza Canal, Sede Losdedae.


Janet Novás aus Galizien lebt in Madrid. Dort, in Brüssel und in Berlin absolvierte sie ihr Studium des zeitgenössischen Tanzes, bevor sie u.a. unter Lisi Estarás von Les ballets C de la B und Daniel Abreu tanzte. Seit 2008 kreiert sie eigene Stücke, die auf vielen Festivals u.a. in Spanien und Frankreich präsentiert wurden. Darüber hinaus ist sie weltweit als Dozentin und Workshopleiterin tätig.
Mercedes Peón ist eine mit vielen Preisen bedachte, in der Weltmusik als charismatische Ikone gefeierte Sängerin, Multiinstrumentalistin und Komponistin aus Galizien. Schon als Jugendliche erlernte sie dort die traditionellen Lieder und Musikformen, die für über zwei Jahrzehnte ihre Laufbahn prägten. Sie arbeitete in zahlreichen Folkloreensembles und mit Bands wie Manu Negra, bevor sie ab 2000 eigene Alben veröffentlichte, in denen sie sich weiter von den traditionellen Klängen löste und ihren einzigartigen Stil entwickelte. Aktuell kooperiert sie oft mit Künstler_innen aus Tanz, Theater und Film.