D E
sch wa nk hal le
x

LAUTER BLECH

›CIRQUE CELAN‹

Eine musikalisch-theatrale Hommage

FR 13.5. + SA 14.5. / 20 Uhr

#musik #freieszenebremen

TICKETS ››
HINWEISE ZUR BARRIEREFREIHEIT ››

2020 jährten sich der 100. Geburtstag und der 50. Todestag Paul Celans. Er war einer der bedeutendsten Dichter der deutschen Nachkriegszeit und Bremer Literaturpreisträger 1958. Aufgewachsen in Czernowitz (Ukraine) rang er nach 1945 als deutschsprachiger jüdischer Autor mit der paradoxen Aufgabe, seine Beziehung zur ›Sprache der Täter‹ neu zu finden. In seiner Lyrik verbindet sich Totengedenken mit lebendigem Dasein. Zirkus galt Celan als Projektionsfläche von Utopien. ›Cirque Celan‹ balanciert mit Differenzen und Paradoxien, streift Orte und Nicht-Orte des Dichters, weist mit vielstimmigen Bläsersätzen Spuren von Anarchie und Dada nach, setzt Assoziationen zu Denken, Gedenken und Menschlichkeit frei. Neu komponierte Chansons nach Gedichten Celans, montiert mit Szenen und Texten, verweisen auf die Verkettung von Biografie, Werk und Zeitgeschichte – auf eine Poetik mit hohem Gegenwartsbezug, die das Gedicht als Gegenwort und Angebot zum Dialog versteht.

CREDITS
GESANG/SCHAUSPIEL  Michael Meyer (Bremer Shakespeare Company)
SCHAUSPIEL  Laura Solar, Valerie Usov (manibuspedibus)
KLAVIER  Mireia Vendrell del Álamo (Ensemble New Babylon)
INSZENIERUNG/BEARBEITUNG  Frank Bobran
KOMPOSITION/MUSIKALISCHE LEITUNG  Christoph Ogiermann
MUSIK/PRODUKTION  Ensemble Lauter Blech: Gerd Anders (ss), Gaby Bolte (ts), Jens Carstensen (as), Wolf Freise (pos), Ursula Grzeschke (pos), Hellena Harttung (trp), Wolfgang Paul (trp), Christine Potschkat (ss/bars), Elka Pralle (ts), Brigitte Schulte-Hofkrüger (as), Christian Steuber (tba), Ulrike Stopfel (perc)

Gefördert vom Senator für Kultur Bremen, der Waldemar Koch Stiftung und klangpol - Netzwerk Neue Musik Nordwest

SfK_Bremen_web

TICKETS
Reservierungen MO, MI – FR 10 bis 14 Uhr, telefonisch unter 0421 520 80 70 (auch AB) oder per Email unter ticket@schwankhalle.de. Abholung an der Abendkasse bis 30 min vor Vorstellungsbeginn. Tickets online und bei allen Nordwest-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich. Abendkasse geöffnet ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Online Tickets +1 EURO Gebühr
ONLINE TICKETS BESTELLEN ››
13.5. / 20.00
14.5. / 20.00

Preise
Solidarisches Preissystem 14 / 10 / 7 EURO, Bremen Pass/Kultursemesterticket 3 EURO. Keine weiteren Ermäßigungen. Online-Tickets zzgl. 1 EURO Gebühr.

HINWEISE ZUR BARRIEREFREIHEIT
Das Stück dauert ca. 65 Minuten ohne Pause. Es wird deutsche Lautsprache verwendet. Die Lichtsituation im Publikum ist während der gesamten Vorstellung eher dunkel. Es kommen plötzliche und laute Musikeinsätze vor. Der Publikumsbereich auf der Tribüne ist bestuhlt. Es gibt zwei Rollstuhlplätze, die nach Verfügbarkeit reserviert oder als Ticket-Kategorie im Onlineshop und an der Abendkasse ausgewählt werden können. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit unserer Räumlichkeiten finden Sie hier. Wenn Sie Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte unter ticket@schwankhalle.de oder 0421 520 80 70.

TRIGGERWARNUNG
Es werden Diskriminierungserfahrungen und Suizid thematisiert. 

Informationen zur aktuellen Corona-Regelung und zu unseren Hygienemaßnahmen finden Sie hier.