D E
sch wa nk hal le
x

LEAH FOT, CHARLOTTE LAUBER, TOBI MALCHARZIK, CÄCILIA WOSNITZKA

›FUNKEN BIS URANUS‹

Performance & Soundwalk zur Auflösung einer Schwerkraft

SA 30.10. + SO 31.10. / 16 Uhr

#geschichteerzählen

Externer Veranstaltungsort
Startpunkt: aRaum, Am Dobben 131
Endpunkt: Wilhelm Wagenfeld Haus, Am Wall 209

TICKETS ››

Noch bevor der Begriff Homosexualität in der deutschen Sprache fiel, wählte der Hannoveraner Karl Heinrich Ulrichs die Selbstbezeichnung ›Urning‹, um Begehrensformen und Existenzweisen zu beschreiben, die sich abseits eines heteronormativen Geschlechtersystems bewegen. Im Herzen des Viertels begeben sich Leah Fot, Charlotte Lauber, Tobi Malcharzik und Cäcilia Wosnitzka auf die Umlaufbahnen des Ulrichsplatz, um den historisch scheinenden ›Uranismus‹ in die Gegenwart zu holen. Mit einem Space- und Soundwalk laden sie zu einer gemeinsamen Bewegung ein, die im Hier und Jetzt nach einem Ort sucht, an dem heteronormative Schwerkraft an Wirkung verliert. Einem Ort fern irdischer Kategorisierungen und geschlechtlicher Binarität, zu dem sich der Philosoph und Queer-Theoretiker Paul B. Preciado träumt. Ein Planet aus Eis, Methan und Ammoniak. Ein Ort wie Uranus.

Leah Fot, Charlotte Lauber, Tobi Malcharzik und Cäcilia Wosnitzka verbindet ein Interesse für performative Künste, queere Politiken und lokale Geschichte(n), sowie eine Leidenschaft für Sound und die Tanzfläche. Mit ihrer Basis in Hannover und bewegt durch das queer-feministische DJ- & Klubkollektiv soft spot verbinden sie sich zudem mit Kompliz*innen um den niedersächsischen Raum; wie z.B. im Rahmen des MULTITUDE Festivals Hannover oder der Soloperformance ›Comeback‹, die letztes Jahr in der Schwankhalle zu sehen war. Mit ›Funken bis Uranus‹, das während einer Residenz am Pavillon Hannover entsteht, erproben sie zum ersten Mal, in dieser Konstellation künstlerisch und performativ zusammenzuarbeiten.

VON & MIT Leah Fot, Charlotte Lauber, Tobi Malcharzik, Cäcilia Wosnitzka
DRAMATURGIE & SUPPORT Sashx Bürger, (mohammad) adika rahman

Das Projekt entsteht im Rahmen von MULTITUDE - Festival für feministische und intersektionale Solidarität (Theater im Pavillon, Hannover).

TICKETS
Online und bei allen Nordwest-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich. Restkarten ab 60 min vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.
›› ONLINE TICKETS BESTELLEN
Preise
5 EURO / Kultursemesterticket & Bremen Pass 3 EURO
Es steht eine begrenzte Anzahl von Soli-Tickets für 0 EURO zur Verfügung. Wenn Sie davon Gebrauch machen möchten, melden Sie sich bitte mit dem Betreff ›Soli-Ticket‹ unter ticket@schwankhalle.de.
 

Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte in Bremen gilt bei allen Veranstaltungen der Schwankhalle ab sofort die 3G-Regel (›Geimpft – getestet – genesen‹).
›› Mehr Infos

Der Walk ist leider nicht rollstuhlgerecht.