D E
sch wa nk hal le
x

PINSKER+BERNHARDT

›BODY BOOM BOOM BRAIN‹

Performance

SA 19.3. / 20 Uhr
SO 20.3. / 16 Uhr

All in (12 +)
Relaxed Performance
Am SO 20.3. mit Audiodeskription & Haptischer Tour
Am SO 20.3. mit Publikumsgespräch im Anschluss
Beginn haptische Tour 15:15 Uhr

#unterdiehaut #allin

INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT ››
TICKETS ››

›Keke sagt, wir sollen das Schamhaar erstmal hängen lassen!‹ 

Von der Decke ist über Nacht ein riesiges Objekt gewachsen. Und es kündigen sich noch weitere Veränderungen an im Theaterraum! Willkommen im Universum der fucking P*b*rt*t. Wäre echt nett, wenn mal jemand helfen würde. Wenn die wachsenden Körperteile, Flüssigkeiten und Stimmungsschwankungen mal eine klare Ansage machen könnten, wie man mit ihnen umgehen soll. Aber nein, eh alles zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn oder merkwürdig verfärbt. Ja, glotzt Ihr nur! PINSKER+BERNHARDT laden (wirklich!) alle ab 12 Jahren ein, die fucking P*b*rt*t als den ultimativen Brain-Body-Killer aller menschlichen Zustände zu ergründen. Das Theater wird dafür zum Körper-Laboratorium, in dem wachsende Pickel und Schamhaare das Kommando übernehmen, während das Personal versucht, diesem absurden Spektakel auf den Grund zu gehen, um endlich die Bühne für das an diesem Abend geplante Tanzsolo freizumachen.

PINSKER+BERNHARDT sind Janna Pinsker und Wicki Bernhardt. 2017 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen gegründet, verbindet das Duo die Linien von postdramatischem Theater, Choreographie und Performance für ein junges Publikum – eine spielerisch-konfrontative Ästhetik hinterfragt dabei Auschlusspraktiken, aus denen heraus (nicht nur) jungem Publikum die Teilhabe an Kunst verwehrt wird. Zu den Kooperationsparter*innen des Duos gehören u.a. das FFT Düsseldorf, das Künstlerhaus Mousonturm, das Junge Nationaltheater Mannheim und das Hessische Landestheater Marburg. Das Duo erhält die Mehrjahresförderung der Stadt Frankfurt, ihre Arbeiten wurden zu diversen Festivals eingeladen.

CREDITS
KONZEPT, KÜNSTLERISCHE LEITUNG  Janna Pinsker und Wicki Bernhardt
PERFORMANCE  Wicki Bernhardt, Frithjof Gawenda, Johannes Karl, Maria Werner
KÜNSTLERISCHE MITARBEIT  Maria Werner
BÜHNE UND OBJEKTE  Arnita Jaunsubrēna
KOSTÜME  Martha Pinsker
LICHT  Stine Hertel, Patrick Faurot
LICHT-OPERATOR  Patrick Faurot
MUSIK  Jan Preißler
SOUND  Max Smirzitz
ZUSÄTZLICHE SOUND-EFFEKTE  Antonia Alessia Virginia Beeskow
PRODUKTIONSLEITUNG  Jeyan Kültür
AUDIODESKRIPTION  Daniel Riedel

Koproduktion: Künstlerhaus Mousonturm im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main und dem Jungen Nationaltheater Mannheim. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie der Stiftung der Nassauischen Sparkasse für Kultur, Sport und Gesellschaft und durch f.f.m – Freunde und Förderer des Mousonturms. PINSKER+BERNHARDT wird unterstützt durch die Mehrjahresförderung des Kulturamts der Stadt Frankfurt am Main. Die Tanzplattform Rhein-Main, ein Projekt von Künstlerhaus Mousonturm und Hessischem Staatsballett, wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain und gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stiftungsallianz [Aventis Foundation, BHF BANK Stiftung, Crespo Foundation, Dr. Marschner-Stiftung, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main]. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

NPNBKM_2017_Office_Farbe

 

Informationen zur Barrierefreiheit
Die Vorstellungen finden als ›Relaxed Performance‹ statt. Diese sollen eine entspanntere Atmosphäre im Theatersaal ermöglichen und die Barrieren reduzieren, die durch Theaterkonventionen entstehen. Als alternative Sitzgelegenheiten stehen Sitzsäcke bereit, die nach Verfügbarkeit telefonisch reserviert werden können. Das Stück dauert ca. 60 Minuten ohne Pause. Das Publikum kann den Saal jedoch bei Bedarf verlassen und wieder betreten – niemand muss für die gesamte Dauer der Vorstellung ›stillsitzen‹. Lautäußerungen stören bei der Relaxed Performance nicht.
In dem Stück wird deutsche Lautsprache verwendet. Es kommen laute Musik, schnelle Lichtwechsel, Stroboskopeffekte und kurze Momente von Dunkelheit, sowie plötzliche Geräusche vor. Der Publikumsbereich auf der Tribüne ist bestuhlt. Es gibt zwei Rollstuhlplätze, die nach Verfügbarkeit reserviert oder als Ticktet-Kategorie im Onlineshop und an der Abendkasse ausgewählt werden können. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit unserer Räumlichkeiten finden Sie hier. Wenn Sie Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte unter ticket@schwankhalle.de oder 0421 520 80 70.

Triggerwarnung
In diesem Stück kommen Verbildlichungen von Sexualität und Pubertät (u.a. Schamhaare, Eiterpickel) vor.

TICKETS
Keine Reservierungen. Tickets online und bei allen Nordwest-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich. Restkarten  ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.
ONLINETICKETS BESTELLEN ››
SA 19.3. 20 Uhr
SO 20.3. 16 Uhr

Preise
Solidarisches Preissystem 14 / 10 / 7 EURO, Bremen Pass/Kultursemesterticket EURO. Keine weiteren Ermäßigungen. Online-Tickets zzgl. 1 EURO Gebühr.

Informationen zur aktuellen Corona-Regelung und zu unseren Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

Bitte planen Sie für den Check-In-Vorgang etwas mehr Zeit ein und kommen Sie spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, um Verzögerungen zu vermeiden.