D E
sch wa nk hal le
x

TREMENDA CORPOREA

›BODIES OF RESONANCE‹

Performance/ Spaziergang/ Installation

SA 10.7. / 8.00 - 11.30 Uhr (morgens)

Die Walks beginnen jeweils um 8.00, 8.20, 8.40, 9.00, 9.20, 9.40, 10.00 für jeweils bis zu 2 Personen.
Dauer: ca. 90 Min. Eintritt frei.
Veranstaltung findet draußen statt // Treffpunkt Schwankhalle

Anmeldung über tremenda.corporea@gmail.com

Die Performance kulminiert in einer Klanginstallation, die am SA 10.7. von 13.00 - 18.00 Uhr in der Schwankhalle im Alten Saal besucht werden kann.
Eintritt frei

In ›Bodies of Resonance‹ lädt das Kollektiv Tremenda Corporea zu einem sonischen Ritual: einem ›Resonance Walk‹ um den Werdersee. Eine Resonanz zu bilden heißt, sich in Schwingung versetzen zu lassen, eine Vibration aufzunehmen, die in den Körper eintritt und in ihm widerhallt. Menschliche, tierische und andere lebendige Resonanzkörper kommunizieren auf gemeinsamen Frequenzen, begegnen sich und nähern sich einander an. Während des Spaziergangs tragen die Teilnehmer*innen Keramikgefäße, in denen sie mithilfe elektronischer Komponenten ihre Klänge aufnehmen: Stimmen, Atem, Umgebungsgeräusche... und vielleicht sogar Gedanken. Am Ende des Walks wird der größte Resonanzkörper in der Umgebung, der Werdersee, von diesem ungewöhnlichen Orchester zum Klingen gebracht.

Im Rahmen des Themenschwerpunkts Bzw. Natur

Tremendo Corporea sind Carla, Icaro, Rahel und Victor – ein Kollektiv aus interdisziplinären Künstler*innen, Performer*innen und Design-Student*innen der HfK Bremen. In ihrer künstlerischen Arbeit verwenden sie digitale Medienwerkzeuge, beschäftigen sich mit Klangstudien & Körperwissen und setzen sich mit Performativität und Materialität auseinander.

 

 

HINWEIS: Für die Teilnahme ist je nach Indizidenz ggf. ein tagesaktueller negativer Schnelltest/Bürgertest erforderlich. Alternativ kann der Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer durchstandenen Erkrankung an Covid-19 erbracht werden. Bitte informieren Sie sich über die aktuell gültigen Bestimmungen unter gesundheit.bremen.de/corona