D E
sch wa nk hal le
x

SÖÖT / ZEYRINGER

›ANGRY HOUR‹

Performance in englischer Sprache

FR 1.4. + SA 2.4. / 20 Uhr

SA 2.4. mit Publikumsgespräch

#unterdiehaut

INFO ZUR BARRIEREFREIHEIT››
TICKETS››

Tiina Sööt und Dorothea Zeyringer untersuchen Mythen, Popkultur und Alltag nach Ereignissen, in denen Frauen Wut zeigen. Serena Williams, die nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter ihren Tennisschläger zerstört, Martha Rosler, die in der feministischen Parodie ›Semiotics of the Kitchen‹ bedrohlich mit alltäglichen Küchenutensilien hantiert, oder Carrie im gleichnamigen Horrorklassiker, deren unterdrückter Zorn in brutaler und blutiger Rache endet. Mit trockenem Humor macht das Duo sichtbar, welches enorme Ermächtigungspotenzial in weiblicher Wut steckt – aber auch, welche (selbst-) zerstörerischen Kräfte sie freisetzen kann. ›Angry Hour‹ versammelt 28 Formen der Wut, die sich zu einem unaufhaltsamen Sturm der Empörung aufbauen.

Tiina Sööt und Dorothea Zeyringer arbeiten seit 2012 gemeinsam in Wien. Ihre Performances bewegen sich an der Schnittstelle von bildender Kunst, Tanz und Theater und sprechen auf poetische und humorvolle Weise über gesellschaftsrelevante und persönliche Themen. Ihre Arbeiten wurden u. a. im brut Wien, Tanzquartier Wien, Sophiensaele Berlin, Sõltumatu Tantsu Lava Tallinn, Schauspiel Köln, Kunstraum Niederoesterreich und National Dance Center Bucharest gezeigt. 2019-20 waren Sööt/Zeyringer Teil von Freischwimmen - Plattform für Performance und Theater.

CREDITS
KONZEPT & PERFORMANCE  Tiina Sööt, Dorothea Zeyringer
KÜNSTLERISCHE MITARBEIT  Nora Jacobs, Emilia Lichtenwagner

KOSTÜM & GRAFIKDESIGN  Daniela Grabosch
TECHNISCHE ASSISTENZ  Claudia Lomoschitz

Koproduktion: brut Wien und FREISCHWIMMEN, die Produktionsplattform für Performance und Theater, getragen durch brut Wien, FFT Düsseldorf, Gessnerallee Zürich, Schwankhalle Bremen, SOPHIENSÆLE Berlin und Theater Rampe Stuttgart, unter Geschäftsführung der SOPHIENSÆLE GmbH. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien und des Bundeskanzleramts Kunst und Kultur. Gastspiel gefördert durch DANCE ON TOUR AUSTRIA - Ein Kooperationsprojekt des Tanzquartier Wien und des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten. 

Triggerwarnung
In einer Szene kommt partielle Nacktheit vor. Es gibt verbale Schilderungen von fiktionalisierter Gewalt gegen Menschen und Tiere, sowie terroristischen Handlungen.

Hinweise zur Barrierefreiheit
Das Stück dauert ca. 50 Minuten ohne Pause. Es wird englische Lautsprache verwendet. Der Publikumsbereich auf der Tribüne ist bestuhlt. Es gibt zwei Rollstuhlplätze, die nach Verfügbarkeit reserviert oder als Ticktet-Kategorie im Onlineshop und an der Abendkasse ausgewählt werden können. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit unserer Räumlichkeiten finden Sie hier. Wenn Sie Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte unter ticket@schwankhalle.de oder 0421 520 80 70. 

TICKETS
Keine Reservierungen. Tickets online und bei allen Nordwest-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich. Restkarten ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.
ONLINE TICKETS BESTELLEN ››
1.4.  20 Uhr
2.4.  20 Uhr
Preise
Solidarisches Preissystem 14 / 10 / 7 EURO, Bremen Pass/ Kultursemesterticket EURO. Keine weiteren Ermäßigungen. Online-Tickets zzgl. 1 EURO Gebühr.

Informationen zur aktuellen Corona-Regelung und zu unseren Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

Bitte planen Sie für den Check-In-Vorgang etwas mehr Zeit ein und kommen Sie spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, um Verzögerungen zu vermeiden.