D E
sch wa nk hal le
x

AKUA NARU

›The Houses Our Mothers Built – Reclaiming Hip Hop History‹

Online-Lecture & Listening Session

DO 28.10. / 19 Uhr
FR 29.10. - FR 12.11. on demand

#geschichteerzählen #online #musik

Livestream und Video on-demand unter www.schwankhalle/onlinehalle
Teilnahme kostenlos.


Die US-amerikanische Hip-Hop-Künstlerin, Produzentin, Aktivistin und Wissenschaftlerin Akua Naru setzt sich in ihrer Arbeit für soziale Gerechtigkeit und Community Building ein. In ihrer Musik reflektiert sie die vielen Facetten Schwarzer weiblicher Erfahrung, ihr Sound bewegt sich in einem Spektrum von Jazz bis Soul. Sie hat bis heute vier Studioalben veröffentlicht und mit ihrer 6-köpfigen Band hunderte Shows in mehr als fünfzig Ländern gespielt. Gleichzeitig ist sie Stipendiatin am ›Center for the Study of Race & Ethnicity in America‹ an der Brown University. 2020 gründete Akua Naru mit ›theKEEPERS‹ ein globales Netzwerk von Schwarzen Künstlerinnen, Aktivistinnen und Wissenschaftlerinnen, das einer gemeinsamen Mission folgt. Sie arbeiten an einem weltumspannenden multimedialen Archiv, dass die zentrale Rolle von Schwarzen Frauen, trans*-Personen und nicht-binären Menschen in der Entstehung von Hip Hop dokumentiert. Das erklärte Ziel des Archivs ist es, eine systematisch verschwiegene Geschichte zurückzuerobern – um eine neue Generation von Schwarzen FLINTA* auf und jenseits der Bühne zu stärken und inspirieren. In der Online-Lecture und Listening Session gibt Akua Naru Einblicke in die Arbeit von ›theKEEPERS‹ und in ihr bedeutungsvolles Forschungsfeld: die wahre Geschichte des Hip Hop.