D E
sch wa nk hal le
x

Jared Gradinger & Angela Schubot

What they are instead of

Tickets

FR 25. + SA 26. SEPTEMBER
20 uhr
alter Saal
ca. 50 min.

Eintritt 
​14€, ermäßigt 9€

>What they are instead of< ist ein Duett von Angela Schubot und Jared Gradinger, das 2009 Premiere hatte, ihre seitdem andauernde Zusammenarbeit begründete und bis heute international erfolgreich auf Tour ist. Es präsentiert zwei Körper in einem kahlen Bühnenraum. Stille. Dann beginnt ein ambivalentes Treiben, das von lautem Atmen, Keuchen und Hecheln begleitet wird. Gradinger und Schubot halten, stützen und berühren sich. Sie schubsen, werfen und schlagen sich. Ihr Schnauben evoziert dabei vor allem sexuelle, aber auch zärtliche, latent gewalttätige und in jedem Fall komische Momente. Nachdem in der ersten Hälfte des Stückes die Frau vom Mann manipuliert wird, verkehrt sich das Machtverhältnis im zweiten Teil (zur selben Choreografie). So schlicht diese Beschreibung einer formal strengen Choreografie auch klingen mag, so reich an Assoziationen und Bedeutungspotenzial ist das Ganze.


Credits
Konzept, Performance und Produktion: Jared Gradinger und Angela Schubot/Two Fish
Licht: Andreas Harder
Koproduktion: Les Grandes Traversées (Bordeaux), dem Haus der Kulturen der Welt und Schwelle7, in Zusammenarbeit mit Pictoplasma.

PREMIERE 2009