D E
sch wa nk hal le
x

Ksenia Ravvina, Kristina Veit

ROCKIN(SON)G

Tickets

FR 29. + SA 30. JANUAR 2016
20 uhr
neuer Saal

am SA 30. JANUAR anschließend ›Kopfsprünge‹ des Zentrums für Performance Studies der Uni Bremen und dem Theater der Versammlung
am FR 29. + SA 30. JANUAR 17:30 – 24 Uhr
Sauna am Deich

Eintritt
14€, ermäßigt 9€, Bremen Pass 3€

›ROCKINSONG‹ ist ein Wiegenlied für zwei Körper und einen akustischen Raum. In dem von der Frankfurter Regisseurin Ksenia Ravvina und der Choreographin Kristina Veit entwickelten Duett geht um den Zustand des Einschlafens. Vor den Augen des Publikums entsteht ein rhythmischer Raumkörper, der die Quellen von Bewegung und Klang in Vergessenheit geraten lässt. Ein ständiges Schwingen, Schwanken, Schlenkern und Wiegen hält die Körper immer in Bewegung und doch scheinen sie zugleich bewegungslos. Die Perspektive kippt, das Bild flirrt vor den Augen, bis man als Zuschauer_in beginnt sich zu fragen, ob man selbst noch wach ist.

Credits
Konzept + Regie: Ksenia Ravvina
Konzept + Performance: Kristina Veit
Performance: Andreas Merk
Dramaturgie: Friederike Thielmann
Licht: Jochen Göpfert

Erarbeitet im Z.Zentrum für Proben und Forschung Frankfurt am Main.

Gastspiel ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

NPN

 

PREMIERE 20. NOVEMBER 2014

Rockinsong Trailer-HD from Kristina Veit on Vimeo.