D E
sch wa nk hal le
x

SORGENFREI 1

Anne Eusterschulte / Rebekka Uhlig: Sorgenanstalten

Lecture-Performance

DO 13. APRIL 2017 18 Uhr
Performance
FR 14. APRIL 2017 10-14 Uhr
Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerinnen

Die Lecture-Performance der Autorin Anne Eusterschulte und der Stimm- und Videokünstlerin Rebekka Uhlig (beide Berlin) widmet sich dem Begriff der Sorge in seiner Ambiguität von Besorgtsein, Leiderfahrung und Fürsorge. Ausgehend von einer Spurensuche im Haus Sorgenfrei 1, auf dem Gelände des Klinikum Bremen Mitte und in dessen Umgebung werden Fundstücke und Alltagsbeobachtungen in einer Partitur arrangiert, die als experimentelle Klangkunst für zwei Stimmen aufgeführt und von Videos begleitet wird.

SORGENFREI 1

Sorgenfrei 1 28205 Bremen
ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Zwischennutzung von März bis Juni 2017.
Ein Projekt der Die Jungen Akademie und der Schwankhalle in Kooperation mit dem Klinikum Bremen-Mitte. Gefördert von der Karin und Uwe Hollweg-Stiftung.