D E
sch wa nk hal le
x

Samir Calixto

M

dancing roads

Tickets

DI 22. NOV 2016
20 uhr

Eintritt
16€, 10€ ermäßigt
Bremen Pass 3€

„Es ist mehr Vernunft in deinem Leibe, als in deiner besten Weisheit“. Dieser und weitere Gedanken aus Friedrich Nietzsches „Also sprach Zarathustra“ inspirierten den brasilianischen Choreografen Samir Calixto zu seinem jüngsten Tanzstück, dem Männerquintett M. Zu neu arrangierter Musik von Gustav Mahler. Mit im Bühnengeschehen: eine lebendige Boa Constrictor – die das Thema der Klugheit, der Fragilität und den transformativen Fähigkeiten des Körpers zur sinnlichen Erfahrung werden lässt. Nach choreografischen Auseinandersetzungen mit Schuberts „Winterreise“, Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und John Miltons epischem Gedicht „Paradise Lost“ trotzt Calixto mit M erneut vermeintlich Altbekanntem formidable Überraschungen ab. Produziert wurde das Stück von Korzo producties  und dem Nederlands Dans Theater in Den Haag, die regelmäßig aufstrebende choreografische Talente für diese Kooperation auswählen.

 

Pressestimmen:

"A thoughtful performance about the intangible.(...) M is a thematically strongly developed and well executed dance performance in which Samir Calixto deliberately connects modern dance, the nineteen century fin de siècle, and a preconscious primal world in image, sound, and movement" (theaterkrant.nl)
"Samir Calixto opens a fascinating universe in 'M'. (...) A timeless no man's land in which lust and passion form the primal impulses of life." - cultuurpers.nl

 

Konzept, Choreografie, Sound: Samir Calixto | Tanz: Samir Calixto, Thibault Desaules, Ivan Montis, Quentin Roger, Gino Taytelbaum | Licht: Pavla Beranova | Kostüm: Min Li | Bühne: Pavla Beranova, Samir Calixto | Mit Musik von Gustav Mahler, Lumisokea, Mika Vainio Eine Koproduktion von Korzo producties und Nederlands Dans Theater | Unterstützt von: Stadt Den Haag, Performing Arts Fund NL | Uraufführung: 19. Mai 2016, Den Haag/Niederlande | Während der Performance ist in zwei Szenen eine Schlange auf der Bühne präsent. Die Stiftung Foundation PretMetRep Reptile Shelter garantiert für optimale Sicherheitsvorkehrungen sowie für die Betreuung und das Wohlergehen des Tieres.

 

Samir Calixto, 1978 in Brasilien geboren, studierte zunächst Theater, Tanz und Klassische Musik an der Universität von São Paulo und am São Paulo City  Konservatorium. 2005 fasste  Calixto den Entschluss, sich ausschließlich dem Tanz zu widmen und kam hierfür nach Europa. Im selben Jahr erreichte er  mit seinem Solo "Wash me up" das Finale der Best Solo Dance Competition ,Leipzig. In Europa tanzte er unter Anderem mit Jérôme Meyer & Isabelle Chaffaud, Gabriella Maiorino, Amos Ben-Tal, Ederson Rodrigues Xavier, Karine Guizzo, Neel Verdoorn , François Chirpaz uns Kristen Cere. Mit "Beating Hollow"  inszenierte er für korzo producties sein erstes Tanzstück und kam in der Auswahl für den Jur Naessens Muziekpriis. Sein Zyklus "Winterreise Tetralogy", den er von 2010 bis 2012 kreierte, feierte auf dem Holland Dance Festivals 2012 großen Erfolg und wurde für den Swan in der  Kategorie "most impressive dance production of 2013" nominiert. Er gewann die Auszeichnung  "Excellent Talent of 2014"  der BNG Bank. Mit der Unterstützung vom BNG Cultuurfonds folgte 2015 sein Stück "Paradise Lost". http://www.samircalixto.com