D E
sch wa nk hal le
x

Quast & Knoblich

Nagelbar: Nagelneu

Maniküre-Performance im Rahmen von DEBATTERIE!

SO 5.2.2017 / 15 - 19 uhr
MO 6.2.2017 / 16 - 20 uhr

im Rahmen von DEBATTERIE! Antagonismen aufführen
Vor dem Steintor 133
Eintritt frei
Verbindliche Anmeldung für einen Slot möglich: nagelneu@quastknoblich.de 

Die Berliner Performer_innen Hendrik Quast und Maika Knoblich laden zur Maniküre in die Räume der ›med. Fußpflege‹ ein, die derzeit als öffentliches Arbeitszimmer von thealit Frauen.Kultur.Labor. für Veranstaltungen zur ›DEBATTERIE! Antagonismen aufführen‹ genutzt wird. In ihrer mobilen Nagelbar führen sie individuelle Typberatungen für ihre Kund_innen durch und bringen bisher unerprobte Styles auf den Nagel: ›get wild, get abstract!‹
Zwischen Handarbeit und Ich-AG bildet der Beruf der Nageldesignerin für Frauen einen zweiten Karriereweg, einen Wiedereinstieg ins Arbeitsleben und manchmal die erste berufliche Selbständigkeit. Auch Quast & Knoblich gingen diesen Weg und ließen sich über drei Monate zu zertifizierten Nagelkünstler_innen ausbilden. Neben Techniken der Nagelbettpflege und ausgefallenen Nagelkreationen beherrschen sie deshalb auch kundenorientierte Gesprächsführung (ohne Debatte!) und gewinnbringende Zeitoptimierung. So wird jede Behandlung zu einer Gratwanderung zwischen ökonomischen Interessen der Unternehmer_in und psychologischem Feingefühl zur Kundenbindung.

Credits
Von und mit   Hendrik Quast, Maika Knoblich
Kostüm, Maske   Christina Neuss
Sound   Tobias Klette
Assistenz   Lisa Gehring 
Kitty   Emmilou Rößling
Presse, Produktion   björn & björn

Koproduktion: SOPHIENSÆLE Berlin, Schwankhalle Bremen und FFT Düsseldorf.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und des Fonds Darstellende Künste.

Gastspiel ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

NPN