D E
sch wa nk hal le
x

Rabih Mroué

Riding on a Cloud

Tickets

Performance

FR 23. + SA 24. SEPT 2016
20 Uhr
neuer Saal

65 Min. 
Arabisch mit englischen Übertiteln

Eintritt
Solidarisches Preissystem frei wählbare Preiskategorien 7€ / 10€ / 14€
3€ Bremen Pass
Freier Eintritt für Studierende im ersten Semester sowie Auszubildende im ersten Lehrjahr

Der libanesische Schauspieler, Regisseur und Videokünstler Rabih Mroué befasst sich in seinen semi-dokumentarischen Videoinstallationen und Theaterstücken meist mit dem libanesischen Bürgerkrieg. So auch in ›Riding on a Cloud‹, einem Solo, dessen Protagonist Mroués Bruder ist: Yasser Mroué wurde im Alter von 17 Jahren durch den Kopfschuss einen Scharfschützen lebensgefährlich verletzt und kann seitdem nur noch eingeschränkt sprechen. In ›Riding on a Cloud‹ erzählt er aus seinem Leben und zeigt dazu kurze Videos, die er über Jahre hinweg gedreht hat. Parallel dazu spricht er über private, intime und persönliche Erfahrungen, wobei offen bleibt, was Fiktion und Wirklichkeit ist. Der Schrecken des Krieges und das Trauma der Verletzung sind hinter all diesen Szenen spürbar, werden aber nicht explizit thematisiert. Gerade dadurch verweist das Stück aber über ein Einzelschicksal hinaus, ruft existenzielle Fragen auf und bekommt eine universelle Tragweite.

Unterstützt durch den Fonds Podiumskunsten (Den Haag), Prins Claus Fonds (Amsterdam), Hivos & Stichting DOEN (Den Haag).

Gastspiel gefördert durch das Goethe-Institut.