D E
sch wa nk hal le
x

MARX 2018

u.a. mit Michael Rettig, Bojan Djordjev, Phil Collins, Ulrike Herrmann

MARX 2018
31. Mai bis 5. Juni 2018

2018 wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Hat er uns heute noch etwas zu sagen? Zwei Theaterproduktionen, ein Filmprogramm und zwei Diskussionen offenbaren die Wirkmacht des Marxismus über Ländergrenzen, Generationen und Disziplinen hinweg. Aus der Perspektive der Kunst fragen wir, ob die Marx’sche Ökonomie unter heutigen Bedingungen noch greift, und wer Marxismus heute überhaupt noch braucht. Die von Marx aufgeworfenen Themen wie Armut, soziale Ungleichheit und entfremdete Arbeit bewegen uns jedenfalls nach wie vor.

Terminüberblick

Michael Rettig ›Karl Marx... die Verhältnisse zum Tanzen zwingen‹ 
Theater
DO 31.5. / 20.30 Uhr *Premiere*
FR 1. – SO 3.6. / 20.30 Uhr
FR 1.6. 19 Uhr, ›Was soll das?‹ Vermittlungsangebot mit Studierenden der HKS Ottersberg

Bojan Djordjev ›The Discreet Charm of Marxism - a six course dinner piece‹
Kulinarische Lektüre
SA 2. + SO 3.6. / 18 Uhr

›Marx und ich‹
Gesprächsrunde mit Joachim Barloschky, Adelheid Biesecker, Michael Rettig, Ulli Jakob und Andrej Bill
SO 3.6. / 16.00 Uhr

Phil Collins ›marxism today (prologue)‹ (35 Min.) & ›use! value! exchange!‹ (21 Min.)
Kurzfilme auf Deutsch mit englischen Untertiteln
DI 5.6. / 18 & 21.30 Uhr

Ulrike Herrmann ›Marx - das Kapital. Aktualität und Grenzen‹
Vortrag
DI 5.6. / 19 Uhr