D
sch wa nk hal le
x

Maren Witte

Einführungsworkshop zu Ah! Oh! – A Contemporary Ritual

SO 17. JANUAR 17.30 uhr
alten Saal

Einführung von Maren Witte/Tanzscout in deutscher Sprache. (Hierfür sind keine tänzerischen Vorkenntnisse nötig.)

Eintritt frei

Performance
Kat Válastur
Ah! Oh! – A Contemporary Ritual

Der Berliner Choreografin Kat Válastur gelingt es stets, Archaisches und Zeitgenössisches auf verblüffende Weise miteinander zu verbinden. Waren es in früheren Choreografien einzelne Stationen von Homers Odyssee, die sie in energetische Spannungszustände überführte, so sind es in dem Gruppenstück ›Ah! Oh!‹ rituelle Kreistänze, die zurück in die Zukunft geschickt werden. Sechs Tänzer_innen halten sich an den Händen und versuchen sich daran zu erinnern, wie es war, zusammen zu tanzen.

Credits
Konzept, Choreografie: Kat Válastur
Tanz: Leyla Postalcioglu, Enrico Ticconi, Shachar Levi, Annegret Schalke, Marysia Zimpel, Romain Thibaud Rose and Kat Válastur
Licht: Martin Beeretz
Kostüme: Lydia Sonderegger
Sound: Lambros Pigounis
Dramaturgie: Thomas Schaupp
Video: Sandra Merseburger

Koproduktion: Hebbel am Ufer Berlin, Théâtre de Nîmes, Fabrik Potsdam, CDC Uzès Danse. Mit freundlicher Unterstützung von ETAPE DANSE, initiiert vom Institut Français Deutschland/Bureau du Théâtre et de la Danse, Ministère de la Culture et de la Communication/DGCA der SACD, und der Stadt Potsdam.
Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Gastspiel ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

NPN


PREMIERE AM 5. DEZEMBER 2014