D E
sch wa nk hal le
x

Sonya Lindfors

›Cosmic Latte‹

Tanzsalon #20 PREVIEW & Artist Talk

SA 10.3.
20 Uhr
in Deutscher und Englischer Sprache

Eintritt frei

Cosmic Latte ist nicht nur der Fachbegriff für die Farbe des Universums, sondern auch für Sonya Lindfors’ drittes Stück über Blackness. Die finnische Choreografin lädt ein zur afrofuturistischen Vision:
Was kommt nach all den Konfrontationen und der Aufarbeitung der postkolonialen Gegenwart? Wir befinden uns in einer mystischen Zwischenwelt, in der sich Schwarz und Weiß, Freiheit und Gleichheit sowie Gegenwart und Zukunft gegenseitig durchdringen.

Im Rahmen ihrer Künstlerresidenz geben sie und ihr Team Einblicke in Ihre Arbeit. Cosmic Latte wird am 21.5.18 während AFRICTIONS in der Schwankhalle Bremen gezeigt. Im Rahmen einer Residenz sucht sie den Austausch mit der Bremer Community und legt den Grundstein für ihre neue Produktion, die im Mai 2018 in Helsinki Premiere feiert und am 21.5. zum Africtions Festival in Bremen gezeigt wird.

Publikation ›Blackness & the Postmodern‹

Credits
Die Residenz von Sonya Lindfors wird gefördert durch das Finnland Institut Berlin. Der Workshop, Artist Talk und Community Outreach wird ermöglicht durch die Heinrich Böll Stiftung. In Kooperation von steptext dance project und Schwankhalle.