D E
sch wa nk hal le
x

Lea Moro

The End of the Alphabet

Solo-Musical auf Rollschuhen

Tickets

FR 20. + SA 21. JANUAR 2017
20 uhr

SA 21. JAN anschl. Publikumsgespräch
FR 20. JAN 19.30 uhr Einführung

Eintritt
Solidarisches Preissystem, frei wählbare Preiskategorien 7€ / 10€ / 14€
3€ Bremen Pass, freier Eintritt für Studierende im ersten Semester sowie Auszubildende im ersten Lehrjahr.

Ein Solo-Musical auf Rollschuhen, das vom Ende handelt. Zwischen scheinbar mühelosem Gleiten und staksender Behäbigkeit begibt sich die Tänzerin Lea Moro auf einen extravaganten Alleingang. Begleitet wird diese prekäre Kür von Antonio Vivaldis barockem Streichkonzert ›Die vier Jahreszeiten‹, auf das Texte aus Musicals, Chansons und Ratgeberliteratur gesungen werden. Ein düster-humorvoller Raum für ambivalente Assoziationen, undeutliche Empfindungen und melodramatische Szenarien.

Credits
Konzept, Choreografie, Performance   Lea Moro
Dramaturgie   Linda Sepp, Maja Zimmermann
Musical-Songs   Jana Sotzko
Lichtdesign   Annegret Schalke
Bühne/Kostüm   Cristina Nyffeler
Mitgestaltung Bühne   ›Traumballett‹ Michiel Keuper
Produktionsdramaturgie   Marie Schmieder
Dramaturgische Begleitung   Igor Dobricic

Koproduktion   K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg, Tanzhaus Zürich und SOPHIENSÆLE Berlin.
Gefördert aus den Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, Stadt Zürich Kultur, Kanton Zürich – Fachstelle Kultur, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung und Hamburgische Kulturstiftung. Unterstützt von der Ernst Göhner Stiftung.
Dank an Georges & Jenny Bloch Stiftung, Tanzfabrik Berlin, Wiesen55 e.V., Aula / Milchhof Berlin e.V.

Das Gastspiel wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.


NPN

 

 

Teaser 2 _ The End of the Alphabet from Lea Moro on Vimeo.