D E
sch wa nk hal le
x

Ensemble New Babylon

Huellas

Uraufführungen

Tickets

DI 26. SEPTEMBER 2017
19.30 uhr

Solidarisches Preissystem
14/10/7 EURO, 3 EURO Bremen Pass

›Huellas‹ (Spanisch: Fußabdrücke) ist der deutsch-chilenisch-argentinische Versuch, nationale Identität komponierend zu hinterfragen: Was bedeutet eine nationale Zugehörigkeit im 21. Jahrhundert? Was ist deutsch, chilenisch oder argentinisch komponierte Musik? Kann man seine Wurzeln verneinen? Und was ist contemporary native music? Mit Werken der argentinischen Komponisten Marcos Franciosi (UA) und Natalia Solomonoff (UA), der chilenischen Komponisten Cristian Morales Ossio (UA), Pablo Vergara (UA), Christian Pedro Vásquez Miranda (UA) und Pedro Álvarez sowie der deutschen Komponisten Alexander F. Müller (UA) und Brigitta Muntendorf.

 

4 Uraufführungen

- Cristian Morales Ossio (*1967, Chile): Elogio de las cosas vacías (2017, UA) for flute, oboe, piano, percussion, violoncello

- Pablo Vergara (Chile): vaho (2017, UA) for bass flute, piano, percussion, violoncello

- Alexander F. Müller (*1987, Germany): En los ojos de tus antepasados (2017, UA) for flute, oboe, piano, violoncello + video

- Christian Pedro Vásquez Miranda (*1969, Chile): Klavierstück (2017, UA) for piano solo

3 Deutsche Erstaufführungen

- Natalia Solomonoff (*1968, Argentina): ficcional for flute, oboe, piano, percussion, violoncello

- Marcos Franciosi (*1973, Argentina): Líneas y puntos en aguas oscuras (2008-2013) for amplified cello

- Pedro Álvarez (*1980, Chile): Praeludium (2008) for oboe solo

***

- Brigitta Muntendorf (*1982, Germany): Public Privacy (2013) for flute, video, tape

Sie können das Projekt auf StartNext unterstützen.

Gefördert durch den Senator für Kultur Bremen und das Goethe Institut Deutschland
Gesponsort von der Waldemar Koch Stiftung und der Reidemeister & Ulrichs Stiftung.​