D
sch wa nk hal le
x

Baila España 2017

GOOD GIRL - I'LL BE YOUR MIRROR - ANÓNIMOS

3 kurze Tanzstücke
FR 5. MAI 2017 20 uhr

Eintritt
16€, 10€ ermäßigt
3€ Bremen Pass
Tickethotline 0421 520 80 70

GOOD GIRL
Hermanas Gestring

Performt von dem überaus vitalen Damenduo Hermanas Gestring unter dem Motto ›fatal, we are very bad‹, ist ein frohgemutes Experiment ungebremster Impulse und überraschender Reaktionen. Absichtsvoll kühn überlassen sich Laura Morales und Greta Garcia irrationalen Zuständen und tauchen daraus geradezu gestärkt wieder auf – nur um im nächsten Streich weiter auszuloten, wie nah am Abgrund sie taumeln. Unbeirrt treiben die beiden Publikumspreisträgerinnen des Madrider 30° Choreografiewettbewerbs, die seit 2013 gemeinsam schrillbunte Tanztheaterwerke und YouTube-Clips kreieren, ihre Hommage an die Lebenslust voran, an deren Licht- und Schattenseiten, an das ewig Fragmentarische, an die Abenteuer mit ungewissem Ausgang.

Choreografie, Kostüme, Tanz   Greta García, Laura Morales/Hermanas Gestring
Musik   Samm Bennett, Gonja Sufi, Nambavan
Lichtdesign   Benito Jiménez
Produktion   Hermanas Gestring
Unterstützt von   Teatros del Canal/Centro Danza Canal Madrid

Hermanas Gestring

I’LL BE YOUR MIRROR
Manuela Barrero/Compañía dlcAos

Suchende treffen aufeinander. Vier Figuren im Widerstand gegen die Verführung, sich in den Wünschen der anderen wiederzufinden. Umgeben von und im Ringen mit zahllosen Büchern, den papierernen Speichern versprengter Identitätsbausteine, setzen sie die Kraft des Zerbrechlichen, Unfertigen, Beweglichen den Illusionen von 'Rettung' und 'Schönheit' entgegen. Studiert in Kunstgeschichte, zeitgenössischem Tanz und Ballett, verwebt Manuela Barrero literarisch- philosophische Inspirationen u. a. von Jean Cocteau, Samuel Beckett und Jean Baudrillard mit einer Vielfalt unterschiedlicher Körpersprachen zu einer unerschrockenen choreografischen Reflexion über die Chancen und Grenzen des Teilbaren wie Mitteilbaren.

Konzept, künstlerische Leitung, Choreografie, Tanz   Manuela Barrero
Künstlerische Assistenz, Tanz   David Peace
Tanz   Joana Quesada, José Luis Magaña
Musik   Ricardo Miluy, Godspeed You! Black Emperor, Zoe Keating
Produktion   Compañía dlcAos,  R. Mhutt und SIF
Unterstützt von   Teatros del Canal/Centro Danza Canal Madrid und Coreógrafos en Comunidad (Madrid)

ANÓNIMOS
Yoshua Cienfuegos / CienfuegosDanza

Verhüllt sind die Gesichter, versteckt die Identitäten, und doch ist das tanzende Paar unauflöslich verbunden: die Frau, der Mann, sie beide wahren ihre Geheimnisse, halten die Macht der Anziehung beständig in der Schwebe. Seine virtuose physische Intensität schöpft das nach Bremen zur Uraufführung eingeladene neoklassische Duett aus dem fortgesetzten Spannungskontrast zwischen kleinen Gesten und großen Emotionen, flirrend berstendem Gehalt und tanztechnischer Formenstrenge. Der international etablierte Choreograf und Kompanieleiter Yoshua Cienfuegos, dessen in Spanien, Südamerika und weit darüber hinaus tourende Produktionen seit über 15 Jahren begeisterte Resonanz finden, schafft ein veritables Sinnbild radikaler Nähe in geteilter Fremdheit.

Choreografie   Yoshua Cienfuegos
Tanz   Paloma Galiana, Edoardo Ramírez
Musik   Guitarra clásica, Romance anónimo
Produktion   Yoshua Cienfuegos/CienfuegosDanza
Unterstützt von   Teatros del Canal/Centro Danza Canal Madrid

CienfuegosDanza

Baila España 2017 wird präsentiert und veranstaltet vom Instituto Cervantes Bremen und steptext dance project in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Spanischen Botschaft in Berlin und den Teatros del Canal/Centro Danza Canal Madrid.