D E
sch wa nk hal le
x

Antonia Baehr

Abecedarium Bestiarium. Affinitäten in Tiermetaphern

Tickets

FR 9. + SA 10. OKTOBER
20 uhr
neuer Saal
ca. 90 min.

Eintritt
14€, ermäßigt 9€

>Abecedarium Bestiarium< ist ein Solo von und mit der Berliner Choreografin Antonia Baehr. Ausgangspunkt war die von Baehr an ihre Freund_innen gerichtete Einladung, Kompositionen für sie zu schreiben, die auf einem Abc ausgestorbener Tiere basieren. Die Autor_innen suchten sich ein Tier aus, mit dem sie sich verbunden fühlen. So entstanden verschiedenartige choreografische Miniaturen, die ein dichtes Netz an Affinitäten zwischen den Autor_innen, den von ihnen ausgewählten Spezies und der Auftraggeberin zutage fördern. 

WDR Feature von Antonia Baehr und Sabine Ercklentz hier nachhören.

Credits
Konzept, Produktion und Performance: Antonia Baehr
Mit Kompositionen von Frédéric Bigot (electronicat), Pauline Boudry, Valérie Castan, Lucile Desamory, Vinciane Despret, Sabine Ercklentz, Dodo Heidenreich, Christian Kesten, Keren Ida Nathan (Ida Wilde), Andrea Neumann, Stefan Pente, Isabell Spengler, Steffi Weismann, William Wheeler u.a.
Künstlerische Mitarbeit: Valérie Castan
Lichtdesign: Sylvie Garot
Ton: Manuel Coursin + Eric Yvelin

Produktion: make up productions
Koproduktion: CCN Montpellier Languedoc Roussillon/Jardin d’Europe/Europäische Kommission & ]domaines[ (Montpellier), Hebbel am Ufer (Berlin), Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), PACT Zollverein (Essen), steirischer herbst (Graz), Tanzquartier (Wien), Les Subsistances (Lyon) sowie NXTSTP, Programm Kultur der EU.

Gastspiel ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder. 

PREMIERE 3. MAI 2013

 

NPN

 

steirischer herbst 2013: Abecedarium Bestiarium from herbst remixed on Vimeo.