D E
sch wa nk hal le
x

The Personal is the Political

Thema

Performances, Lectures and Walks in English, Deutsch and without language.

Gibt es einen sicheren Ort, um verrückt zu werden? Was haben meine Tränen mit denen der Gletscher zu tun? Wer darf Witze über Vergewaltigungen machen? Und warum fühlt es sich so seltsam an, fremde Menschen zu berühren?

Fünf internationale Künstler*innen machen ihre eigenen Biografien zum Ausgangspunkt für ungewohnte Begegnungen – radikal, verletzlich und aus nächster Nähe.

DO 11. + FR 12.10. ab 16.00 / SA 13. + SO 14.10. ab 12.00
ZWOISY MEARS-CLARKE
›How to Greet Like a Jamaican: Step 1‹

1:1 Performance in English / deutscher Sprache

DO 18. + FR 19.10. ab 18.00 SA 20. + SO 21.10. ab 12.00
ROSANA CADE
›Walking:Holding‹

Performativer Stadtspaziergang im Viertel

FR 26. + SA 27.10. 20.00.
THE VACUUM CLEANER
›Mental‹

Performance in English

MO 29.10. 21.00
JAMES LEADBITTER ›Madlove‹
THE VACUUM CLEANER & HANA MADNESS ›In Chains‹

Vorträge in English

DO 1. + FR 2.11. 19.00
ANNA MENDELSSOHN ›Cry Me a River‹
Ein-Frau-Klimakonferenz in English
1.11. 18.30 Einführung + anschl. Publikumsgespräch 2.11. 17.30 Was soll das? Praktische Einführung

SA 17. + SO 18.11. 19.00
ADRIENNE TRUSCOTT ›Asking for It‹
Stand-Up Comedy in English
17.11. anschl. Gespräch mit Mithu M. Sanyal in English + Late Night Tips (DJ Set)