D E
sch wa nk hal le

Kristina Veit

Kristina Veit absolvierte 2002 ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Seit 2001 arbeitete sie  an Theatern in Österreich und der Schweiz mit Choreografen wie Robert Poole, Philipp Egli, Anna Huber und Rui Horta. Mit ersten eigenen Arbeiten verließ sie die festen Häuser und arbeitete freischaffend mit Kompanien wie Manopy in Dänemark, Cobosmika in Barcelona, dem Tanzfestival Montevideo Sitiada in Uruguay und diversen Choreografen aus dem internationlen Raum zusammen. Seit 2009 hat sie ihre Basis in Frankfurt am Main gefunden und arbeitet als freischaffende selbstständige Künstlerin im deutschen und intersnationalen Raum.
Es entstanden zahlreiche Kolaboration mit Künstlern wie Anthony Rizzi, Celestine Hennermann, Philipp Busmann, Raman Zaya, Norbert Pape, dem MichaelDouglas Collectiv, Pierre-Yves Diacon, Ksenia Ravvina ua. Sie ist Vorstandsmitglied und Gründerin von ID_Frankfurt e.V und verwaltet seit 2012 das Z Zentrum für Proben und Forschung.

ROCKINSONG 29.+ 30. Januar 2016