D E
sch wa nk hal le

Turbo Pascal

Das Theater als Versammlungsort: Turbo Pascal interessiert sich dafür, wie Menschen heute ihr Zusammenleben organisieren. Aus Fakten und Fiktionen kreiert das Kollektiv vielstimmige Gedankenexperimente und Szenarien. Durch ihre partizipativen Formate haben sie sich als „Experten auf dem Gebiet des theatralen Publikumsexperiments“ (Nachtkritik) einen Namen gemacht. Kann man zusammen besser denken als alleine?
Turbo Pascal produzierte bisher an der Schaubühne am Lehniner Platz, am HAU Hebbel am Ufer und an den Sophiensaelen. Im Rahmen des Fonds Doppelpass der Bundeskulturstiftung war Turbo Pascal von 2012 bis 2014 mit dem Theater Freiburg liiert.
Neben den Bühnenproduktionen arbeitete Turbo Pascal an themenspezifischen Diskussionsformaten für Stiftungen, Museen und Festivals.

ALGORITHMEN 19. + 20. Februar 2016