D E
sch wa nk hal le

Sebastian Schottke

Tonmeisterstudium in Wien, u.a. bei Jürg Jecklin
Stipendium für Klangregie an der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) in Frankfurt / Main.
Weltweite Konzert- und Produktionstätigkeit mit dem Fokus auf zeitgenössische elektroakustische Musik, u.a. bei der Münchener Biennale, der Ruhtriennale, dem Festival d´Avignon, dem Auckland Arts Festival, Santiago a Mil, dem Beethovenfest Bonn, dem Ultima Oslo Contemporary Music Festival, Wien Modern, der Ruhrtriennale, ECLAT, Achtbrücken.
Zusammenarbeit u.a. mit dem Ensemble Modern, dem Ensemble musikFabrik, dem Klangforum Wien, dem Hong Kong New Music Ensemble, dem Klangforum Heidelberg, dem SWR Vokalensemble, den Neuen Vocalsolisten, Lemi Ponifasio/ MAU, Sir Simon Rattle, Ingo Metzmacher.
Sebastian Schottke ist Tonmeister am Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe.
Mitglied des Künstlerkollektivs ›stock11‹.
Klangregisseur des Duos ›soundspaces‹.
Workshoptätigkeit u.a. für ›The Modern Academy‹ in Hong Kong,
Die flexible Zusammenarbeit und Erfahrung mit zahlreichen international tätigen Künstlern, Performern, Komponisten, Musikern, Ensembles, Regisseuren und Choreographen macht Sebastian Schottke zu einem gefragten Tonmeister auf allen Gebieten der Produktions- wie auch Live-Konzerttechnik.

PASOG 7.+8.4.2017