D E
sch wa nk hal le

Angela Schubot

Angela Schubot, Künstlerin, Choreografin und Tänzerin, gründete 2000 zusammen mit Martin Clausen Two Fish und erarbeitete in den zehn Jahren ihres Bestehens sechzehn Stücke in unterschiedlichen Konstellationen: internationale Besetzungen von Tänzern und Schauspielern, Kollaborationen wie Regiearbeiten, Soloarbeiten und Gruppenstücke, die regelmäßig in Deutschland und international gezeigt werden. 2004 erhielt sie ein Impulstanz-Stipendium im Tanzquartier Wien. Sie arbeitete unter anderem mit dem Theatercombinat Wien, Constanza Macras/Dorky Park, Rosalind Crisp, Benoît Lachambre, Pictoplasma, Andreas Müller und Rahel de Joode. 2009 begann die Zusammenarbeit mit Jared Gradinger. Nach dem Duett ›What they are instead of‹, das national und international tourte, kam im Juni 2011 die zweite Arbeit ›is maybe‹ am Hebbel am Ufer/Berlin zur Premiere. 2011 tanzte sie das Stück ›Soft Target‹ von Margret Sara Gudjonsdottir bei der Tanzoffensive in Leipzig und setzte die Zusammenarbeit mit Gudjonsdottir in dem Projekt ›Variations on Closer‹ 2012 fort.
Angela Schubot unterrichtet seit kurzem unter anderem an der Justus Liebig Universiät Gießen. Schubot + Gradinger

WHAT THEY ARE INSTEAD OF 25.+ 26. September 2015
KÖRPER OHNE MACHT 8.+ 9. Januar 2016